Informationen für den (Buch-)Handel

Ziel von RAILPRESS ist es, Autoren die Veröffentlichung Ihrer Werke zu ermöglichen, die sonst wohl nie erscheinen würden. Die naturgemäß meist sehr kleinen erreichbaren Auflagen verursachen dabei gegenüber herkömmlichen Verlagsprodukten überdurchschnittlich hohe Produktionskosten. Dennoch sollen die Verkaufspreise in einem vertretbaren Rahmen gehalten werden. Deshalb setzen wir auf modernes Printing-on-demand, um keine unverkäuflichen Lagerbestände aufzubauen, und vertreiben die Bücher und Kalender unserer Autoren vorwiegend direkt ausschließlich über diese Plattform.

Alle bei uns produzierten Bücher und Kalender erscheinen jeweils im Eigenverlag des Autors. Wir unterstützen unsere Autoren lediglich bei der professionellen Produktion und Vermarktung ihrer Werke. RAILPRESS stellt also im rechtlichen Sinne keinen Verlag dar.

Damit für unsere Autoren trotz hoher Kosten und kleiner Auflagen attraktive Honorare übrig bleiben, werden die Verkaufspreise knapp kalkuliert. Aus diesen Gründen sind für den Buchhandel in unseren Preisen generell nur 20 Prozent statt der üblichen 30 Prozent Buchhandelsrabatt kalkuliert. Höhere Rabatte sind nur in Form üblicher Naturalrabatte (11/10, 22/20 usw.) möglich. Wir bitten dafür um ihr Verstandnis.

Generell handelt es sich bei allen an uns gerichteten Bestellungen um Werkverträge und nicht um Handelsgeschäfte, da die bestellten Stückzahlen jeweils individuell für den Besteller produziert werden. Eine Rückgabe nicht verkaufter Exemplare oder wegen Nichtgefallens ist also – außer im Falle berechtigter Mängelrügen – nicht möglich. Vor der Platzierung größerer Aufträge empfehlen wir daher generell die Anforderung eines Ansichtsexemplares. Dieses können Sie zum üblichen Verkaufspreis über unsere Plattform bestellen. Von allen Bücher halten wir auch Auszugshefte in Originalqualität bereit, die eine Beurteilung des Produktes hinsichtlich Qualität unf Inhalt ermöglichen. Ein Auszugsheft können Sie gegen Übersendung von 3 Euro in Briefmarken erhalten. Ansichtsexemplare bzw. Auszugshefte werden Ihnen bei einer nachfoigenden Bestellung (innerhalb 6 Wochen) für das entsprechende Werk mit einem Netto-Auftragswert von min. 150 Euro in vollem Umfang gutgeschrieben.